zu Besuch in der Frankfurter Kleinmarkthalle

Vor einigen Tagen war ich in Frankfurt und besuchte die Frankfurter Kleinmarkthalle. 1954 erbaut – nachdem die ursprüngliche 1944 im Krieg zerstört worden ist – kann man hier in die 60er Jahre eintauchen. Auf 1500qm bieten mehr als 60 Händler an verschiedenen Ständen ihre Waren an. Teils aus der Region, teils importiert aus den verschiedensten Ländern. Ich persönlich mag ja den Charme aus den 60ern, den man hier an allen Ecken und Enden einatmen kann:

DJ Showifact

2015 scheint das Jahr der DJ-Promo-Bilder zu werden. Vor einigen Wochen hatte ich DJ Showifact aus Erfurt vor der Kamera, wer Lust auf gute Musik hat, kann ja mal bei Soundcloud reinhören. Hier die Bilder:  

Xenia

Im Rahmen unserer JAE Tour letztes Jahr nach Berlin fotografierte ich Xenia im Hotel “Nhow!”. JAE, das sind sieben Fotografen aus Leipzig, die sich regelmäßig zum Erfahrungsaustausch treffen, gemeinsam fotografieren und nicht zuletzt auch ein gemeinsames Studio betreiben. Schaut doch mal bei Facebook vorbei. Nun aber zu den Bildern mit Xenia:  

Samantha

“Wir müssen unbedingt mal wieder was zusammen machen!” – mit diesen Worten verabredeten mein Freund und Kollege Mike und ich uns zum Shooting mit Samantha in Leipzig. Leider war es eines der wenigen und auch das letzte gemeinsame Projekt, denn Mike starb letztes Jahr bei einem tragischen Unfall. Ihm widme ich diesen Blogbeitrag, denn ohne ihn wären diese Bilder nie entstanden. Und wenn Ihr mögt, schaut doch auch mal auf seine Arbeiten. Mikey, ich denke an Dich und danke für die gemeinsame Zeit, die wir hatten.  

Alexandra

Letztes Jahr habe ich mich mit Alexandra getroffen und im schönsten Sommerlicht ein paar Portraitbilder geschossen:     

Paris

Vorletztes Jahr besuchte ich für ein paar Tage im August die “Stadt der Liebe” Paris.    

RUNDREISE MAROKKO – 7. TAG: MARRAKESCH

Der heutige Tag gehört Marrakesch, der ehemaligen Hauptstadt und der prächtigsten der vier Königsstädte. Am Vormittag besuchen wir die Menara Gärten, die Saadir-Gräber und den Bahia-Palast, machen uns dann aber anschließend auf den Weg durch die malerische Altstadt mit ihren Souks, unglaublich verwinkelten Gassen und den verschiedenen Handwerkervierteln – ein unvergessliches Erlebnis. Und am Abend verabschieden wir uns von Marrakesch mit einem Blick über die Dächer vom Hotel La Renaissance aus.   HIER geht’s zum 6. Tag.

RUNDREISE MAROKKO – 6. TAG: IFRANE – BENI MELLAL – MARRAKESCH

Früh am Morgen starten wir Richtung Marrekesch – knapp 500km liegen vor uns und das ganze ohne Autobahn. Wir durchqueren Ifrane, 1650m hoch in den Bergen gelegen und von den Marokkanern gerne als “Kleine Schweiz” bezeichnet. Weiter geht es vorbei am riesigen Staudamm Ahmed El Hansali vorbei durch die karge Landschaft, bis wir schließlich in Beni Mellal eine Mittagspause einlegen – die marokkanische Provinzhauptstadt mit 400.00 Einwohnern am Fuße des Atlas.   Mit Einbruch der Dunkelheit erreichen wir schliesslich Marrakesch und begeben uns direkt auf den Djaama El Fan, den zentralen Marktplatz der Stadt. Hier wimmelt es vor Gauklern, Schlangenbeschwörern, …

RUNDREISE MAROKKO – 5. TAG: FES

Am nächsten Tag fahren wir nach Fes, die älteste der vier Königsstädte des Landes und mit einer Million Einwohnern die drittgrößte Stadt Marokkos. Die Medina von Fes ist die größte mittelalterliche, islamische Stadt der Welt. Mit den 8000 Gassen ist sie daher ein wahres Labyrinth. Ohne unsere Führer wären wir wohl verloren und würden uns verlaufen. Der Souk ist in verschiedene Bereiche eingeteilt. z.B. Holz-, Keramik-, Metall- und Ledersouk. Schließlich landen wir im Färberviertel. Zur Verarbeitung der Tierhäute werden Schweinemist und Rinderurin mit Asche verwendet. Und weil das so stinkt, werden an sämtliche Touristen Zweige marrokanischer Minze verteilt. Da Fremde …